Rezept zur Pilz- und Abgrillsaison: Bruschetta mit Pilzen

Antipasti, Rezept

Bruschetta – rustikaler Appetithappen aus Italien

Bruschetta (Aussprache: brus-ketta), das sind die getoasteten Weißbrotscheiben, die meist mit gewürfelten Tomaten belegt sind und die eigentlich jeder vom italienischen Restaurant kennt. Denn in guten Restaurants werden sie als Antipasti gereicht.

Bruschetta ist ein mittelitalienisches Rezept. Die getoasteten Brotscheiben werden mit Knoblauch eingerieben und dann meistens mit Tomaten belegt. Aber auch Bohnen oder wie in diesem Fall Champignons bilden einen köstlichen Belag für Bruschetta. Selbstverständlich dürfen Salz und Pfeffer sowie Olivenöl nicht fehlen.

Als Grundlage eignet sich in Scheiben geschnittenes Ciabatta, aber man kann auch schon bereits geschnittenes Brot kaufen.

Übrigens hat sich die Bedeutung des Wortes „Bruschetta“ dahingehend geändert, dass auch nur der Belag so bezeichnet wird statt des gesamten Rezeptes.

Bruschetta mit Tomaten und Basilikum

Bruschetta mit Tomaten und Basilikum

Zutaten für Bruschetta mit Pilzen

+ 1 kleine gelbe Paprikaschote
+ 200 g Champignons
+ 50 g Speck, z.B. Südtiroler Speck
+ 1 Bund Petersilie
+ 4 EL Olivenöl
+ Salz und Pfeffer
+ 4 Scheiben italienisches Weißbrot, z.B. Pane da Bruschetta
+ 4 Knoblauchzehen
+ Pecorino, nach Belieben gerieben oder geraspelt

Bruschetta mit Pilzen

Bruschetta mit Pilzen

Zubereitung des Rezeptes für Bruschetta mit Pilzen

Die Paprikaschote waschen, halbieren, Trennwände und Kerne entfernen und die Schote in kleine Würfel schneiden. Die Stielenden der Pilze entfernen, die Pilze sauber abreiben und in feine Scheiben schneiden. Den Speck würfeln. Die Petersilie waschen, von den Stielen trennen und klein hacken.

In einer Pfanne 2 EL Öl heiß werden lassen. Speck, Pilze und Paprika darin bei starker Hitze unter Rühren 3-4 Minuten braten. Die Petersilie dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Brotscheiben halbieren und im Toaster oder im Backofen auf höchster Stufe etwa 4 Minuten rösten. Die Knoblauchzehen halbieren und auf dem getoasteten Brot verreiben. Die Pilzmischung mit dem restlichen Öl verrühren und auf den Broten verteilen. Am Schluss den Pecorino darüber geben und servieren.

Schreiben Sie uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag!