Ricotta – der vielseitige Frischkäse

Käse

Ein weiterer Kandidat unserer Facebook-Wahl: Mein Lieblingskäse aus Italien ist der vielseitig einsetzbare Ricotta.

Die Herstellung von Ricotta

Der italienischen Käse Ricotta ist eigentlich ein Produkt aus den Resten aus der Herstellung anderer Käsesorten wie Parmesan, Mozzarella, Pecorino oder Grana Padano, denn er wird aus deren Süßmolke hergestellt. Von welchem Tier die Milch stammt, ist nicht festgelegt, es gibt ihn also aus Schafs-, Ziegen- und Kuhmilch. Der Molke, die zwar kein Casein, aber viel Protein enthält, wird bei etwa 90°C Zitronensäure beigegeben. Durch die Wärme und die Säure gerinnt die Milch. Dann wird die Masse erneut erhitzt (Ricotta bedeutet „erneut gekocht“), so dass sich Käsemasse von der Flüssigkeit trennt. Mit kleinen Körbchen wird die Masse abgeschöpft. Daher sind die Frischkäse-Laibe auch viel kleiner als ein ganzer Parmesan-Laib.

Frischer Ricotta

Frischer Ricotta

Ricotta-Rezepte

Es gibt Ricotta als Frischkäse oder geräuchert, genannt Ricotta affumicata. Beide Varianten führen wir im Shop.
Da der Käse aus Molke gekäst wird, ist er im Gegensatz zu anderen Sorten sehr fettarm. Er wird z.B. zum Füllen von Pasta wie Tortellini und Ravioli verwendet. Auch als Zutat für die Zubereitung von Desserts ist er beliebt: Käsekuchen kann mit ihm zubereitet werden, aber auch köstliche Quarkcremes mit Zimt, Zucker und Orangenblütenwasser. Eine sizilianische Spezialität ist Cannoli, eine Teigröhre, die mit Ricotta gefüllt wird.

Der Ricotta ist also ein Käse für Süßmäuler…

Weitere Informationen zu unserer Wahl: Mein Lieblingskäse aus Italien, bei der es einen 100-Gutschein zu gewinnen gibt, finden Sie hier im Blog und auf unserer Facebook-Seite.

Eine Antwort zu “Ricotta – der vielseitige Frischkäse”

  1. Andres sagt:

    Wirklch sehr informativ! Werde aufjedenfall wieder kommen. Danke fuer den Beitrag.

    Gruss
    Andres

Schreiben Sie uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag!