Mediterranes Sommerrezept: Feigen mit Honig und Aceto Balsamico

Obst, Rezept

Feigen – mediterranes Obst und Frucht der Götter

Da sich der Sommer nun doch gnädig zeigt, nachdem einige Leute schon meinten abgegrillt zu haben, muss ich Ihnen selbstverständlich noch ein köstliches Sommerrezept aus Italien vorstellen. Für Grillpartys ist es allerdings nicht so sehr geeignet, eher für ein edles Dinner auf der Terrasse oder dem Balkon.
Hauptzutat sind saftige Feigen. Die mediterrane Pflanze bringt kugel-bis birnenförmige Früchte hervor, die sowohl frisch als auch als Trockenfrüchte köstlich schmecken. Auch in Deutschland können die Bäumchen überleben, besonders in Weinbaugebieten fühlen sie sich wohl genug.
Im späten Mittelalter wurde das Holz der Bäume übrigens zur Herstellung von Holztafeln für die Malerei verwendet. Unter Umständen wurden dann darauf Adam und Eva mit ihren Feigenblättern gemalt.

Die Zutaten für Feigen mit Honig und Aceto balsamico

Feigen und Honig

Feigen und Honig

Ein kleiner Tipp im Voraus: Statt „normalem“ Aceto balsamico können Sie auch Crema di balsamico con fichi (also mit Feigen) verwenden, um im Dressing das Aroma der Feigen wieder aufzunehmen.
+ 8 Feigen
+ 6 Scheiben Prosciutto di San Daniele oder di Parma
+ ca. 150 g Parmesan oder Grana Padano
Für das Dressing
+ 1 TL Senf
+ 1 EL flüssigen Honig
+ 1 EL Aceto balsamico
+ 1 EL Olivenöl
+ Salz und Pfeffer
+ frischer Basilikum und Zironenthymian

Zubereitung

Crema di Balsamico mit Feige

Crema di Balsamico mit Feige

Die Feigen mit einem scharfen Messen sternförmig einschneiden und am unteren Ende leicht zusammendrücken, so dass sich die Feige wie eine Blüte öffnet. Pro Person 2 Stück auf einen Teller setzen. Den Prosciutto zerrupfen und über die Feigen verteilen. Den Parmesan oder Grana Padano grob raspeln und ebenfalls darüber streuen.

Bei der Zubereitung des Dressings alle Zutaten vermischen, so dass eine sämige Konsistenz entsteht. Über die Feigen träufeln und mit Basilikum und Zitronenthymian bestreuen.

Schreiben Sie uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag!