Linguine di Suocera – Schwiegermutterzungen Pasta Nudeln

Apulien, Pasta

Linguine di Suocera

Als wir vor kurzem auf einer unserer kulinarischen Entdeckungsreisen in Apulien waren, ist uns eine bisher unbekannte Spezialität begegnet Linguine di Suocera. Linguine sind eine relativ bekannte Pastaform, deren Name wörtlich übersetzt Zünglein (im Plural) heißt. Es sind lange dünne Nudeln, die in Ligurien unter dem Namen Trenette meistens zu Pesto alla Genovese serviert werden. Ein bekanntes und beliebtes Gericht aus Ligurien ist außerdem Linguine alle vongole (mit Venusmuscheln). Aber wir waren ja in Apulien und dort gibt es eben die Linguine diSuocera. Das heißt übersetzt Schwiegermutterzungen und ist sicher kein Kompliment für Schwiegermütter. Vermutlich verhält es sich ähnlich wie mit dem Kaktus, der als Schwiegermutterstuhl bekannt ist.

Eine Auswahl an bunter Marella-Pasta

Eine Auswahl an bunter Marella-Pasta

Schwiegermutterzungen Pasta

Die Ränder der Schwiegermutterzungen-Pasta sind nämlich gezackt, man denkt an die sprichwörtliche „spitze Zunge“, die manchen Schwiegermüttern nachgesagt wird. Wahrscheinlicher ist aber, dass die Länge der Pasta mit dem langen Redeschwall der Klischee-Schwiegermutter in Verbindung gebracht wird. Denn auch die beliebte Zimmerpflanze mit dem gleichen Namen hat sehr lange schmale Blätter.
Aber vielleicht ist es alles ganz harmlos und es ist einfach eine Pastaform, die von liebevoll kochenden Schwiegermüttern in Apulien zubereitet wird.

Linguine di Suocera

Linguine di Suocera multicolore

Linguine di Suocera Multicolore

Aus Apulien haben wir jedenfalls bunte Schwiegermutterzungen aus der Manufaktur Marella. Dieser Pastahersteller hat viele besondere und vor allem bunte Pastaformen im Sortiment, darunter eben auch die Linguine di Suocera. Alle Pastaformen werden bei Marella von Hand hergestellt. Die Farbstoffe werden selbstverständlich nach alter Tradition aus pflanzlichen Zutaten gewonnen. Es empfiehlt sich, diese bunten Nudeln nicht zu kochen, sondern nur zu sieden, damit sie ihre Farbe nicht verlieren. Außerdem sollten sie mit einer hellen Sauce serviert werden, wenn man die Pasta auch optisch genießen möchte.

Schreiben Sie uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag!