Trofie

Pasta, Pesto, Rezept

Trofie aus Ligurien

Trofie [troh-fije] sind eine Nudelspezialität aus Ligurien. Diese Region ist weniger für ihre Pasta bekannt als es vielleicht Apulien ist. Doch in Ligurien ist man stolz auf seine spezielle Nudelform. Die kurzen, verdrehten Nudeln werden sind die typische Nudelform für das ligurische Pesto alla genovese. Der Name dieser speziellen Nudelform leitet sich aus dem Genueser Dialektwort strofissià ab, was die Bewegung der Hände beim Formen der Nudeln beschreibt. Bei Gustini im Shop können Sie Trofie kaufen. Wenn Sie etwas Zeit haben und experimentierfreudig sind, können Sie die ligurischen Nudeln auch selbst zubereiten. Probieren Sie doch einmal diese in Deutschland eher unbekannte Nudelform und wagen Sie einen Blick über den mit Spaghetti beladenen Tellerrand! Es lohnt sich.

Trofie mit Pesto genovese

Trofie mit Pesto genovese

Rezepte für Trofie

Der klassische Begleiter zu Trofie ist Pesto genovese, das Sie auch leicht selbst zubereiten können. Sie benötigen lediglich 50 g Basilikum, 100 ml Olivenöl (am besten ligurisches), 6 EL Parmigiano Reggiano, 2 EL Pecorino sardo, 1 EL Pinienkerne und grobes Meersalz. Das alles zerkleinern Sie idealerweise in einem Mörser. Mit einem Pürierstab zerkleinert, gelingt das Zusammenspiel der Aromen weniger gut.
Für Trofie mit Kartoffeln und Pesto für 3 Personen benötigen Sie 300 g Trofie, 1 mittelgroße Kartoffel (ca. 250g), 100g grüne Bohnen in 4 cm langen Stücken, 1/2 Glas (90g) Basilikumpesto, Salz und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer sowie frisch geriebenen Parmesan nach Belieben. Die Trofie nach Passungsanleitung in Salzwasser kochen, 6 min vor Ende der Garzeit die in Würfel geschnittene Kartoffel hinzugeben. Nach 3 Minuten die Bohnen hinzugeben. Weitere 3 min kochen, dann das Wasser abschütten, dabei aber einige EL vom Kochwasser aufheben. Die Pasta, Kartoffeln und Bohnen wieder in den Topf geben und das Pesto mit dem restlichen Kochwasser hinzumischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Parmesan servieren. Es ist ebenfalls ein beliebtes und auch bekanntes Gericht mit Trofie.

Schreiben Sie uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag!