Dessert-Rezept: Schokoladensalami

Rezept, Schokolade

Kalter Hund a la Italia: Salame di Cioccolata

Ja, Sie haben den Titel richtig gelesen. Das heutige Rezept ergibt am Ende Schokoladensalami. Das klingt in der Kombination vielleicht erst einmal seltsam und nicht so appetitlich, aber wie die letzte Überschrift zeigt, ist es tatsächlich eine Art Kalter Hund. Und das kann man doch nur appetitlich finden, oder? Es sei denn, man weiß nicht, was Kalter Hund ist. Diese „Torte ohne Backen“ ist unter vielen weitere Namen wie Lukullus, Wandsbecker Speck oder Kalte Schnauze bekannt und wird zubereitet, indem eine Schokoladen-Kokosfett-Creme abwechseln mit Butterkeksen in eine Kastenform geschichtet wird.

Schokoladensalami oder italienisch Salame di cioccolata besteht aus ähnlichen Zutaten, hat aber die Form eine Salami. Die Kalorienbombe ist vor allem in den ländlichen Gegenden der Lombardei und der Emilia-Romagna beliebt.

Zutaten für Salame di cioccolata

Schokoladensalami

Schokoladensalami

+ 300 g Kekse (einfache Butterkekse)
+ 150 g ungesalzene Butter
+ 100 g dunkle Schokolade, z.B. Amedei Toscano Black 70%
+ 100g Zucker
+ 2 Eier
+ 30/ 60 ml Rum (weniger, wenn keine Zitronenschale dazu verwendet wird)
+ 40 g geriebene Zitronenschale

Außerdem benötigt man eine Schüssel zum Schmelzen der Schokolade, eine zum Erwärmen der Butter und eine Rührschüssel. Des Weiteren einen Kochtopfen zum Schmelzen der Schokolade, ein elektrisches Rührgerät und Frischhaltefolie.

Zubereitung der Schokoladensalami

Die Zubereitung an sich geht recht schnell, allerdings muss die Salami einige Stunden im Kühlschrank ruhen, bis sie fest geworden ist.
Zunächst die Butter in Stücke schneiden und auf Zimmertemperatur erwärmen.
Die Schokolade in Stücke brechen und über einem heißen Wasserbad in der Schüssel schmelzen. Wenn sie vollständig geschmolzen ist (ab und zu umrühren), beiseite stellen und etwas abkühlen lassen.
Die Kekse in eine große Schüssel geben und mit der Rückseite eines Esslöffels zerkleinern. Die Krümel ergeben dann die „Fettstückchen“ der Salami.
Die Butter mit dem Rührgerät einige Sekunden rühren. Nach und nach unter Rühren den Zucker und die Eier hinzu geben.
Einige Zeit weiter rühren und anschließend die Schokolade hinzu geben. Weiter rühren.
Den Rum dazu geben und einige Sekunden rühren.
Den Inhalt dieser Schüssel zu den Kekskrümeln geben (die Zitronenschale unterheben) und mit einem Löffel durchkneten, bis alle Kekskrümel von Schokolade umhüllt sind.
Den Teig zu einer Salami formen und mit Frischhaltefolie umwickeln. An den Seiten zudrehen und einige Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
Nach einigen Stunden kann die Schokosalami in Scheiben geschnitten und serviert werden.

Wer möchte, kann auch Pistazienstücke als besondere Note verwenden.

Schreiben Sie uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag!