Feinschmecker Olio Award 2013: Die besten intensiv fruchtigen Olivenöle

Testsieger und Awards

1. Platz Feinschmecker Olio Award 2013: Rincón de la Subbetica von Almazaras de la Subbética in Andalusien

Es können nicht nur italienische Olivenöle den Feinschmecker Olio Award 2013 gewinnen – leider. Da Spanien und Italien die meistproduzierenden Olivenöl-Länder sind, liegt es auf der Hand, dass auch aus Spanien Qualität kommt. So ging in diesem Jahr der erste Platz in der Kategorie der intensiv fruchtigen Olivenöle nach Andalusien. Das Olivenöl Rincón de la Subbetica wird zu 100% aus der typisch spanischen Olivensorte Hojiblanca gepresst. Es zeigt frische Aromen von frisch geschnittenen Kräutern, Tomaten und Äpfeln. Im Geschmack ist es anfangs weich und lieblich, entwickelt dann aber einen leicht bitteren und scharfen Ton. Das spanische Gewinner-Öl hat bereits zahlreiche Auszeichnungen gewonnen, darunter bereits 2010 im Feinschmecker, im Flos Olei-Wettbewerb, Lleida Nature und Sol d’Oro.

Feinschmecker Olio Award 2013 - 1. Platz intensiv fruchtig

Americo Quattrociocchis Olivastro Bio schwarzes Etikett

2. Platz Feinschmecker Olio Award 2013: Olivastro Bio von Americo Quattrociocchi im Latium

Unser alter Bekannter Americo Quattrociocchi konnte erneut die Jury des Feinschmeckers von der Qualität seines Olivenöls Olivastro Bio überzeugen. Sie belohnt die Mühen mit dem 2. Platz in der Kategorie der intensiv fruchtigen Olivenöle, in die es dieses Olivenöl bereits 2009 mit dem 1. Platz geschafft hatte. Americo gewinnt sein bio-zertifiziertes Olivenöl aus der Sorte Itrana. Es zeigt intensive Aromen von Tomate, schwarzem Pfeffer, Minze, Salbei und Basilikum. Geschmacklich erinnert es an frisches Gemüse, Süßmandel und hat sehr ausgewogene leichte scharfe und bittere Noten. Es empfiehlt sich besonders zu Antipasti, Salaten, Suppen, Meeresfrüchten, auch gegrilltem Fisch, rotem Fleisch und mittelreifem Käse.

Feinschmecker - intensiv fruchtige Olivenöle: Sieger 2009

Feinschmecker – intensiv fruchtige Olivenöle: Sieger 2009

3. Platz: Venta del Barón und Arbequina Serie Limitada aus Spanien

Den 3. Platz bei den intensiv fruchtigen Olivenölen des Feinschmecker Olio Award 2013 teilen sich in diesem Jahr zwei spanische Ölmühlen. In Andalusien liegt die Muela Olives, deren Olivenöl Venta del Barón aus den Sorten Picuda und Hojiblanca gewonnen wurde. Das Resultat sind Aromen von grüner Olive, Kräutern, Mandel und einem Hauch von Minze, die sich am Gaumen in ein sehr aromatisches Geschmackserlebnis mit einer gewissen Süße und Noten von Mandeln verwandeln.

Das zweite spanische Olivenöl ist Arbequina Serie Limitada aus der Region Kastilien-La Mancha von der Ölmühle Pagos de la Familia Marqués de Griñon. Wie der Name schon sagt, verwendete man hier die Olivensorte Arbequina. Das Olivenöl verströmt einen Duft von frisch geschnittenem Gras, frischen Kräutern, vor allem Zironenmelisse und grünen Mandeln. Geschmacklich dominieren reife Äpfel und Artischocken, den Abgang bilden scharfe Noten von weißem Pfeffer und Kresse.

Wir gratulieren allen Gewinnern!

Schreiben Sie uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag!