Goethe-Institut in Italien

Testsieger und Awards

Goethe-Institute in Italien

Seit 1951 gibt es das Goethe-Institut. Es hat sich zur Aufgabe gemacht, die deutsche Sprache als Fremdsprache im Ausland zu fördern, d.h. im Ausland Deutsch als Fremdsprache zu unterrichten. Der Namensgeber Johann Wolfgang von Goethe war ja nicht nur für seine literarischen Werke, sondern auch für seine Reisen, besonders nach Italien, bekannt. Während er den Deutschen damals die italienische Kultur näher brachte, steht sein Name heute für deutsche Kultur im Ausland.
In Italien gibt es heute sieben Goethe-Instituten: in Turin, Mailand, Genua, Triest, Neapel, Palermo und selbstverständlich das Goethe-Institut in Rom.

Goethe-Institut in Rom

Goethe-Institut in Rom

Gewinnspiel des Goethe-Instituts in Italien

Zurzeit hat das Goethe-Institut für Italien-Urlauber ein Gewinnspiel ausgeschrieben. Unter dem Stichwort Italien-Souvenir ruft das Gothe-Institut dazu auf, noch bis zum 22. 3. 2013 Fotos, Videos oder Ansichtskarten einzusenden, auf denen ein Italien-Souvenir zu sehen ist. Zu gewinnen gibt es als Hauptpreis eine Reise an den Ort des Souvenirs für zwei Personen. Für die Plätze zwei bis fünf lockt das Goethe-Institut mit einer kulinarischen Überraschung.
Doch damit nicht genug: Aus den 15 originellsten Souvenirs stellt das Goethe-Institut für Italien die Grand Tour 2013 zusammen.

Logo Goethe-Institut

Das Logo des Goethe-Instituts

Grand-Tour des Goethe-Instituts Italien

Die Grand Tour des italienischen Goethe-Instituts orientiert sich an der Italienischen Reise des Dichters. Als Grand Tour wird im englischsprachigen Raum heute noch die Reise bezeichnet, die junge Menschen aus den USA, Australien, Neuseeland und Großbritannien unternehmen, um Europa zu entdecken. Diese Tradition geht auf die Renaissance zurück und diente der Erweiterung des kulturellen und sicher auch sprachlichen Horizonts.
Das Goethe-Institut knüpft an diese Tradition an und veranstaltet 2013 bereits die 13. Grand Tour durch Italien.

Schreiben Sie uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag!