Monte Amiata Olivenöl von Michael Holzberger (Olio Award Gewinner der Kategorie mildfruchtig)

Testsieger und Awards

Der Feinschmecker Olivenöl-Test

Sehnsüchtig haben wir schon das Ergebnis des diesjährigen Feinschmecker-Olivenöltests und der Olio Awards erwartet. Das Genießermagazin DER FEINSCHMECKER veröffentlicht jedes Jahr im Mai die Sieger seiner strengen Qualitätstests für Olivenöle, bei denen traditionell viele italienische Produzenten Medaillen nach Italien holen können. Die nach Einschätzung des Feinschmeckers besten Olivenöle finden Sie neben anderen Siegertypen in unserem Sortiment, so dass Sie sich selbst von der Qualität der Sieger überzeugen können.

Monte Amiata von Michael Holzberger – ein Testsiger-Olivenöl aus der Toskana

Frantoio di Holzberger

Frantoio di Holzberger

In der Kategorie „mildfruchtig“, die neben den Kategorien „mittelfruchtig“ und „intensiv“ existiert, konnte in diesem Jahr Michael Holzberger mit seinem Olivenöl Monte Amiata überzeugen. Vor nunmehr 25 Jahren wanderte Holzberger mit seiner Frau Inge in die Toskana aus und nennt dort ca. vier Hektar Olivenhaine sein Eigen. Wegen der Frostgefahr werden die Oliven in der Toskana verhältnismäßig früh geerntet, was dem Olivenöl die typisch toskanische leichte Bitternote verleiht. Dieser aromatische Ton wird vor allem zu Krustentieren und Fischen geschätzt.

Monte Amiata von Michael Holzberger aus der Toskana

über 300 Jahre alte Bäume!

über 300 Jahre alte Bäume!

Der Ausdruck „leichte Bitternote“ tut dem wunderbaren Olivenöl Monte Amiata jedoch nicht genüge. Vielmehr entströmt der Flasche mit dem Bio-Siegel ein aromatischer Duftcocktail von reifen Äpfeln und Birnen sowie Bananen. Kräuteraromen von Minze und Basilikum runden die Komposition ab. Ein fein geschulter Gaumen kann auch einen Hauch Lauch erkennen.

Wir gratulieren Familie Holzberger zu diesem ausgezeichneten Ergebnis!

Schreiben Sie uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag!