Orciolo d’Oro 2011

Testsieger und Awards

Auszeichnung der besten italienischen Olivenöle beim Orciolo d’Oro

Einer der wichtigsten Preise für Olivenöle in Italien ist der Orciolo d’Oro. In jedem Jahr werden nach einer Blindverkostung erste bis dritte Preise in den Kategorien intensiv fruchtig, mittelfruchtig und leicht fruchtig verliehen sowie weitere herausragende Olivenöle benannt. Der Name leitet sich von der Bezeichnung für ein Tongefäß ab, in dem früher Olivenöl gelagert wurde. Veranstaltet wird der Wettbewerb vom Enohobby Club dei Colli Malatestiani.

Orciolo d’Oro: Olivenöl-Testsieger in der Kategorie intensiv fruchtig

Den ersten Preis 2011 in der Kategorie intensiv fruchtig gewann das Olivenöl Raro dell’Azienda Agricola Madonna Dell’Olivo aus Serre (SA) in Kampanien. Der zweite Preis ging an ein Olivenöl aus der Region Marken, nämlich Fra’ Bernardo dell’Società Agricola Il Conventino aus Monteciccardo (PU). Der dritte Preis ging an die Azienda Agricola Mandranova in Palermo. Von dieser Ölmühle haben wir das ebenfalls preisgekrönte Olivenöl Nocellara im Sortiment.

Mandranova Nocellara

Mandranova Nocellara

Olivenöl-Testsieger in der Kategorie mittelfruchtig

Die Sieger der Kategorie mittelfruchtig kommen aus den Regionen Latium, Marken und Sizilien. Der erste Preis ging an unseren Freund Alfredo Cetrone aus Sonnino und sein Cetrone Delicato dell’Azienda Agricola Alfredo Cetrone. Dieser Mann versteht sein Handwerk; schon viele Male sind seine Olivenöle als Sieger aus Olivenöltests hervorgegangen, so auch sein Olivenöl Cetrone Colline Pontine. Den zweiten Preis gewann das Olivenöl Principi Raggiola dell’Azienda Agricola Casa Merlaro di Principi Paolo aus Mondavio. Den dritten Preis in der Kategorie mittelfruchtiger Olivenöle gewann das sizilianische Olivenöl Tenuta Rocchetta dell’Azienda Consiglio Angela.

Cetrones Colline Pontine Olivenöl

Cetrones Colline Pontine Olivenöl

Olivenöl-Testsieger in der Kategorie mild fruchtig

In der Kategorie der mild fruchtigen Olivenöle gab es für 2011 vier Gewinner, denn den dritten Platz mussten sich ein umbrisches und Olivenöl aus den Marken teilen. Doch der erste Preis zuerst: Dieser ging an das sardische Olivenöl Igante delle Tenute dell’Olivastro aus Villacidro. Der zweite Platz ging an Capolavoro della Natura dell’Oleificio Guzzini aus Recanati in der Region Marken. Die Trophäe für den dritten Preis teilen sich das Olivenöl San Bartolo dell’Azienda Agricola Francesca Cangiotti aus Pesaro und Monovarietale Ascolana dell’Azienda Agricola Mannelli Giulio aus Bettona in Umbrien.

Viele weitere Testsieger finden Sie in unserem Shop.

Schreiben Sie uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag!