Reisebericht San Miniato – Trüffelsuche

Trüffel

San Miniato – Trüffelparadies

Circa eine Autostunde östlich von Pisa liegt der malerische Ort San Miniato. (Ja, ich weiß, ich beschreibe fast jeden Ort als „malerisch“, aber so ist das nun mal in Italien. ;-)) Jedenfalls hatten wir uns dorthin aufgemacht, um die Trüffelsaison zu erleben. Das sonst eher ruhige Städtchen wird in dieser Zeit geschäftig wie ein Bienenstock: Zahlreiche Feinschmecker kommen nach San Miniato, um die edlen Pilze in all ihren kulinarischen Varianten zu genießen. Wer vorher etwas Bewegung möchte, kann mit den Trüffelsuchern eine Tour in die umliegenden Wälder machen.

Trüffel vor San Miniato

Trüffel vor San Miniato

Trüffelsuche in San Miniato

So hatten auch wir uns mit Riccardo Nacci und seinem Hund getroffen. Denn an dieser Stelle will ich gleich einmal mit dem Klischee vom Trüffelschwein aufräumen: Längst werden eher Hunde statt Schweinen eingesetzt, denn obwohl Schweine auch sehr schlaue Tiere sind, haben sie den enormen Nachteil, dass sie die gefundenen Trüffel gleich fressen möchten.
Da aufgrund der Trüffelsaison in San Miniato mit dem Auto sowieso kein Durchkommen gewesen wäre, machten wir uns zu Fuß auf den Weg in den „Trüffelwald“. So hatte Riccardo auch mehr Zeit, uns etwas über die Trüffelsuche und Trüffeln allgemein zu erzählen.

Trüffelhunde

Trüffelhunde

Italienische Trüffel kaufen

So erfuhren wir, dass es viele verschiedene Arten von Trüffeln gibt. Die bekanntesten aus Europa sind die schwarzen Perigordtrüffel aus Frankreich und die weißen Albatrüffel oder auch weiße Piemonttrüffel. In Italien sind die belliebtesten die Sommertrüffeln (oder italienisch Scorzone) und Wintertrüffeln (italiensich: Moscato), die auch Muskattrüffel genannt werden.
Bei unserer Suche waren wir nicht sehr erfolgreich, nur zwei kleine Knollen haben wir gefunden. Riccardo erklärte uns auch, dass es immer schwieriger wird, ausreichend Trüffel zu finden, seit sich San Miniato einen solchen Namen gemacht hat.
Nachdem wir ins Städtchen zurück gekehrt waren und uns ein Trüffelmenü gegönnt hatten, besuchten wir noch die verschiedenen Aussteller und haben einige der Trüffel-Spezialitäten in unseren Shop übernommen. Schon mit ein paar Tropfen Trüffelöl beispielsweise können Sie Ihren Gerichten das gewisse Etwas verleihen.

Erinnerungen an die Trüffelsuche

Erinnerungen an die Trüffelsuche

Schreiben Sie uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag!