Elsässer Flammkuchen

Internationale Spezialitäten, Spitzenköchen in Deutschland

Wissembourg an der Lauter

Wissembourg an der Lauter

Heute möchte ich einmal über eine nicht-italienische Spezialität schreiben, die aber immerhin optisch einen Bezug zu Italien hat: Elsässer Flammkuchen. Der ist Pizza doch ziemlich ähnlich, insofern, als dass der Boden meist rund und aus Hefeteig ist. Beim Belag ist Pizza vielseitiger als Elsässer Flammkuchen, aber vielleicht liegt das auch an den unterschiedlichen Traditionen und Zwecken der Gerichte. Denn soweit ich weiß, wurde Elsässer Flammkuchen ursprünglich nur dazu verwendet, die Temperatur des Ofens zu überprüfen. Daher ist er nur ganz dünn mit Zwiebeln, Speck und Sauerrahm belegt. Wenn der Flammkuchen nach 12-15 Minuten gut war, hatte der Ofen die richtige Temperatur für das Brotbacken. Je nach Abweichung von der Backzeit musste noch Holz nachgelegt werden oder der Ofen weiter abkühlen, bevor er zum Brotbacken verwendet werden konnte.

Der Anlass für diesen Blogbeitrag ist ein kulinarisches Erlebnis in Wissembourg im Elsass, wo ich vor kurzem war. In diesem idyllischen Ort, der jeder Postkarte Konkurrenz macht. Das Besondere an dem Restaurant Le Saumon war, dass der Flammkuchen nicht im Haus, also in der Küche, zubereitet wurde, sondern draußen.

Zubereitung des Elsässer Flammkuchens

Zubereitung des Elsässer Flammkuchens

Es war ein langer Tisch aufgebaut, an dessen einem Ende der „nackige“ Teig lag und am anderen Ende der Ofen. In Fließbandtechnik wurde der Flammkuchen zubereitet und die wartenden Genießer konnten jeden Schritt nachverfolgen. Da wuchs der Appetit umso mehr!

Mein Flammkuchen

Mein Flammkuchen

Und als mein Flammkuchen dann fertig war, war er so heiß, dass ich schon wieder warten musste! Aber dann…. Mhhhh. Ein Genuss. Erstaunlich, wie aus so wenigen und einfachen Zutaten etwas so köstliches zubereitet werden kann.

Zubereitung des Flammkuchens im Detail

Zubereitung des Flammkuchens im Detail

Ah, daher der Name...

Ah, daher der Name…

Schmeckt super!

Schmeckt super!

Schreiben Sie uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag!