Abruzzen und seine Spezialitäten

Abruzzen, Pasta

Abruzzen – Geschichte und mehr

nur eine der vielen Burgen der Abruzzen

nur eine der vielen Burgen der Abruzzen

Die Region Abruzzen (italienisch Abruzzo), die vor einigen Wochen wegen des Erdbebens in und um die Hauptstadt L’Aquila traurige Berühmtheit erlangte, grenzt im Westen an Latium, die Kernregion des Römischen Reiches. Die Geschichte der Abruzzen ähnelt der des Latiums und war im Laufe der Zeit ähnlichen Herrschaftsverhältnissen unterworfen. Mit jeder neuen Kultur kamen neue kulinarische Akzente in die abruzzische Küche. Besonders ist sie aber für ihre scharfen Gerichte bekannt, wie Pasta all’Arrabiata. Beliebte Antipasti wie Bruschetta stammen ebenfalls aus Abruzzen.

Abruzzen – Pasta soweit das Auge reicht

Weizenfeld

Weizenfeld

Die weiten Felder der Abruzzen, auf denen der Hartweizengrieß angebaut wird, sind die Quelle für die unerschöpflichen Nudelkreationen. Einige Pastahersteller, z.B. Rustichella d’Abbruzzo haben sich in der Region angesiedelt. Sie stellen Penne (übrigens auch der Name einer Ortschaft in der Region), Spaghetti, Capellini (feinere Spaghetti), Spaghettini, Trofie und viele Nudelspezialitäten mehr her. Für die passenden Saucen sorgen Saucenhersteller und Produzenten von Gewürzmischungen wie Casale Paradiso, mit deren Produkten es einfach wird, authentische italienische Küche auf den Tisch zu zaubern.

Touristische Ziele in den Abruzzen

Die Landschaft der Abruzzen ist geprägt von einer beinahe intakten Bergwelt, weite Felder mit wogendem Hartweizen und den Stränden im Osten. Dass es so viel unberührte Natur in dieser Region gibt, liegt daran, dass etwa ein Dritten der Fläche unter Naturschutz steht. Einer der bekanntesten ist der Gran Sasso Nationalpark bei L’Aquila, der aus zwei Bergketten besteht. In den Städten findet man Architektur der Römerzeit, romanische Kirchen und Klöster, Schlösser der Renaissance sowie malerische Dörfer mit ihrem eigenen Charme. Die Abruzzen sind immer noch ein touristischer Geheimtipp und können sich so gegen die Toskana oder andere typische Urlaubsregionen leicht behaupten.

Schreiben Sie uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag!