Keramik aus Grottaglie

Apulien

Olivenöl in Keramikkrügen

Die grüne Edition

Die grüne Edition

Auf unserer letzten Reise durch Apulien konnten wir das Familienunternehmen Muraglia für uns gewinnen. Diese Familie presst Olivenöl. Nun können Sie einwenden, dass wir doch inzwischen genügend Ölmüller als Partner haben, aber Muraglia hat eine Besonderheit, wegen der wir nicht auf sie verzichten können: Sie füllen ihr Olivenöl in wunderschöne Keramikkrüge ab. Diese Krüge werden in Handarbeit in Grottaglie getöpfert und bemalt. Damit sind die Olivenöl-Krüge ein wundervolles Geschenk.

Die Kleinstadt Grottaglie in Apulien

Regenbogen-Krug

Regenbogen-Krug

Grottaglie genießt über die Landesgrenzen hinaus einen ausgezeichneten Ruf in der Töpferkunst. Es gibt zwar in Italien viele Kommunen, die ihre Töpferwaren für die besten halten, doch in Grottaglie gibt es die letzte Kunsthochschule für Töpferkunst (Istituto Statale d’Arte di Grottaglie). Auch das Wissen um die Glasierung der Töpferwaren wurde hier schon früh angewendet. Dadurch wurden die Erzeugnisse nicht nur schöner anzusehen, sondern auch haltbarer und stellte Grottaglie weit über die Konkurrenten.
In der Altstadt reiht sich ein Töpfergeschäft an das andere, geschmückt mit kunstvoll gestalteten Fliesen.

Produkte aus Grottaglie

Punkte (oder bunte Oliven?)

Punkte (oder bunte Oliven?)

Neben farbenfrohen Fliesen und Dachziegeln sind besonders Krippenfiguren bei den Touristen als Souvenir beliebt. Wichtige Produkte für den täglichen Gebrauch sind der capasone (ein großes Gefäß für Wein oder Olivenöl), der srulu (ein Wasser- oder Weinkrug) und pumu (dekorative Figuren, die man auf den Balkons der Stadt sehen kann).
In Wochenkursen können Touristen einen Einblick in die Töpferkunst gewinnen und dann ein selbst gestaltetes Souvenir mit nach Hause nehmen. Dann hängen auch intensivere Erinnerungen daran als wenn man sich nur in einen Laden gedrängt hat.

Eine Antwort zu “Keramik aus Grottaglie”

  1. Christiane sagt:

    Wir sind sehr oft in Apulien und waren auch schon einige Male in Grottaglie.
    Es ist schon ein Erlebnis in den Keramikwerkstätten zu stöbern. Das unterschiedliche Angebot von modern über kitschig bis traditionell fasziniert uns immer wieder.
    Das ist ein sehr informativer Blog!
    Christiane

Schreiben Sie uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag!