Delizie di Calabria – scharfe kalabrische Spezialitäten

Kalabrien

Kalabrien – die schärfste Region Italiens

Heute dürfen Sie etwas über einen Produzenten erfahren, den wir seit kurzem ins Sortiment aufgenommen haben: Delizie di Calabria. Dahinter steckt wie bei den meisten unserer Produzenten ein Familienbetrieb. Von Raffael, dem Schwiegersohn des Inhabers, erfuhren wir viel über die Region, ihre Küche und das Familienunternehmen in Kalabrien. Diese Region ganz im Süden Italiens ist nämlich bekannt für ihre scharfe Küche. Das liegt vor allem an den allgegenwärtigen Chilischoten, die hier zum Trocknen an den Straßenrändern der Dörfer hängen und die auf Italienisch peperoncini heißen. Eine weitere Spezialität der Region sind die Roten Zwiebeln (Cipolla Rossa di Tropea IGP), aus denen z.B. Konfitüre hergestellt wird.

Rote Zwiebeln aus Tropea

Rote Zwiebeln aus Tropea

Chilischoten – kleine Scharfmacher

Aldo hält einige Chili-Schoten

Aldo hält einige Chili-Schoten

Raffaelo nahm uns auch mit auf die weitläufigen Felder des Unternehmens, auf dem die verschiedenen Arten der Chilischoten, also peperoncini, wachsen. Es gibt kirschförmige, kleine dünne, längere dünne, die Sigarette heißen und viele mehr. Nicht alle sind höllisch scharf, aber die meisten schon, denn das ist schließlich Kalabrien. Delizie di Calabria verarbeitet die scharfen Schoten zu Saucen und in der kalabrischen Salami ‘Nduja. Eine besondere Spezialität sind Konfitüren und Honig, die mit Peperoncini veredelt sind. Die Konfitüren sind aber nicht als Belag fürs Frühstücksbrötchen gedacht, sondern als Beilage zu Fleisch. Davon konnten wir uns bei einem kleinen Snack überzeugen, der uns mächtig ins Schwitzen brachte.

Überall hängen Zwiebeln und Chili zum Trocknen

Überall hängen Zwiebeln und Chili zum Trocknen

Schreiben Sie uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag!