Festival des St. Gennaro – Festa di San Gennaro

Italienische Bräuche, Kampanien

Wo findet das Festa di San Gennaro statt?

Das Festa di San Gennaro findet an zwei Orten statt: In Neapel und in New York. Dabei ist – wie man sich denken kann – das Fest in Neapel der Ursprung. Denn San Gennaro ist der Schutzpatron der Pizza-Stadt. Mit den vielen italienischen Auswanderern gelangte die Tradition in den 1920er Jahren in die USA und seit 1926 wird auch in Little Italy in New York dieses Fest mit Straßenständen und Musik gefeiert. In New York begann das Fest als eintägige Festivität, aber inzwischen hat es sich zu einem elftägigen Event entwickelt. Das Datum für des Festa di San Gennaro ist der 19. September, dem Tag des Heiligen Gennaro nach dem liturgischen Kalender der römisch-katholischen Kirche.

Der Dom in Neapel

Der Dom in Neapel

Was geschieht zum Festa die San Gennaro?

Witzigerweise bedeutet der Name des Heiligen „Januar“ und trotzdem liegt das Fest im September. Verrückte Welt. In Neapel wird das Heiligenfest noch als kirchliches Ereignis gefeiert, während das Festival in New York eher ein Straßenfest ist. In Neapel versammeln sich die Gläubigen im Duomo, dem Dom zu Neapel, um das Wunder um den Heiligen Januarius zu feiern. Denn der Legende nach sammelte eine gläubige Frau das Blut des Heiligen ein, nachdem er im Jahr 305 geköpft worden war und bewahrte sie in zwei gläsernen Phiolen auf. Das Wunder ist nun, dass das Blut noch immer flüssig ist. Dreimal im Jahr werden die Phiolen aus ihrem Safe geholt und in einer Prozession zur Statue des Heiligen Gennaro getragen.

Schreiben Sie uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag!