Frescolio Olivenöl neue Ernte 2012

Sizilien

Cutrera Frescolio – Frisch gepresst aus Sizilien

Frescolio Cutrera

Frescolio Cutrera

Jedes Jahr Anfang November, wenn im sonnigen Süden Siziliens die reifen Oliven geerntet werden, presst Olivenmüller Sebastiano Cutrera sein berühmt-berüchtigtes Frescolio.
Auch 2012 war die Ernte dank einem heißen Sommer und einem milden Herbst hervorragend! Diese Woche wurde geerntet und das Ergebnis ist Extraklasse! Mit einer unvergleichlichen angenehmen Schärfe im Abgang duftet das neue Öl wunderbar nach frisch gemähtem Gras, Artischocken, Kräutern und der Schale von saftigen Mandarinen und Zitronen.

Bei einem früheren Besuch bei Sebastiano

Bei einem früheren Besuch bei Sebastiano

Frantoi Cutrera – neue Ernte 2012 Olivenöl bester Güte

Giovanni Cutrera gründete seine Ölmühle 1979 und in der Azienda wurde seither stetig Qualität sehr hoch gehalten. So ist es kein Wunder, dass seine Olivenöl-Kreationen in der Lage waren, sich aus der Masse der hochwertigen sizilianischen Olivenöle herauszuheben.
Heute wird die Frantoi Cutrera von Giovannis Neffen Sebastiano geführt. Und obwohl die Ölmühle „erst“ gut 30 Jahre alt ist; die Olivenbäume sind weitaus älter: Einige von ihnen wurzeln sich bereits seit 300 Jahren in den fruchtbaren sizilianischen Boden!
Bereits mehrfach wurde die Frantoi Cutrera vom FEINSCHMECKER und bei anderen Olivenöl-Tests ausgezeichnet.

Frisches Olivenöl rinnt aus der Mühle

Frisches Olivenöl rinnt aus der Mühle

Frescolio Cutrera bestellen und genießen

Das erste Olivenöl 2012 können Sie selbstverständlich in unserem Shop bequem bestellen. Wir empfehlen Ihnen, es wie die Erntehelfer auf geröstetem Brot mit etwas Oregano zu probieren. Das intensiv fruchtige Cutrera Frescolio mit einem fruchtig-aromatischen Geschmackscocktail aus Artischocken, frisch gemähtem Gras, Kräutern und Mandarinen- und Zitronenschale eignet sich allerdings auch hervorragend für die Zubereitung von Grillfleisch.
Sichern Sie sich die frische Ernte aus Sizilien, in der hunderte Sonnenstunden und die Liebe zum Land und zu den Oliven stecken!

Schreiben Sie uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag!