Rezept zur Weihnachtszeit: Neros

Gebäck, Rezept, Sizilien

Die Adventszeit ist die Hoch-Zeit für den Backofen: Ob Vanillekipferl, Zimtsterne, Christstollen – es duftet wunderbar nach Süßem im ganzen Haus und bringt seine Bewohner in Weihnachtsstimmung. Wenn dann die ganze Familie in der Küche werkelt und noch eine CD mit Weihnachtsliedern eingelegt ist, herrscht (im Idealfall) Harmonie. Heute möchte ich Ihnen ein italienisches Plätzchenrezept vorstellen, das uns unser Mitarbeiter Aldo aus Sizilien mitgebracht hat: Schokoladige Neros, selbstverständlich mit Orangenschalen und Orangenmarmelade.

Die Zutaten für sizilianische Neros

Um ca. 40 Neros (eigentlich müsste es Neri heißen, was so viel wie „Schwarze“ bedeutet; wegen des Kakaoanteils) zu backen, benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 200 g weiche Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 3 mittelgroße Eigelb
  • 1 Pck. Vanillezucker (Bourbon-Vanillezucker)
  • 1 EL Orangensaft
  • 1 TL unbehandelte Orangenschale, abgerieben
  • 220 g Mehl
  • 50 g Kakao
  • 1 TL Kaffeepulver (Espressopulver), instant
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 2 EL nicht-bittere Orangenmarmelade
  • 50 g weiße Kuvertüre
  • Mehl für die Arbeitsfläche

Rezept Neros – Die Zubereitung

Für die Zubereitung der Neros die Butter mit dem Puderzucker schaumig schlagen. Anschließend die Eigelbe, Vanillezucker, Orangensaft und -schale unterrühren. Dann Mehl, Kakao und Kaffe-oder Espressopulver vermischen und mit der Eigelbmasse rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde im Kühlschrank kaltstellen.

Den Backofen vorheizen (175°C Ober-/Unterhitze) und die Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Je nach Belieben runde oder ovale Plätzchen ausstechen und aufs Blech legen. Im Ofen bei 175°C für ca. 10 Min. backen. Mit dem Papier vom Blech ziehen und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit das Marzipan mit der Orangenmarmelade verrühren. Die Hälfte der Plätzchen damit bestreichen und die andere Hälfte der Plätzchen darauf legen.

Für die Verzierung die Kuvertüre klein hacken und im Wasserbad schmelzen lassen. In einen Spritzbeutel mit feiner Lochtülle füllen und feine Linien auf die Plätzchen spritzen. Aushärten lassen und GENIESSEN!

Eine Antwort zu “Rezept zur Weihnachtszeit: Neros”

  1. Anita sagt:

    Mahlzeit, ich bin mal so frech und schreibe mal was in deinen Blog. Sieht super aus! Ich nutze auch WordPress seit kurzem verstehe aber noch nicht alles. Dein Blog ist mir da immer eine grosse Inspiration. Weitermachen!

Schreiben Sie uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag!