Das Pustertal in Südtirol

Südtirol

Die Geografie des Pustertals

Das Pustertal liegt in der Provinz Bolzano-Bozen (abgekürzt BZ) in Südtirol. Es verläuft in ost-westlicher Richtung zwischen Lienz in Tirol und Mühlbach in der Nähe von Brixen. Es gehört also eigentlich sowohl zu Österreich als auch zu Italien. Oft bezeichnet man aber nur den Südtiroler, also italienischen Teil, als Pustertal. Die Gemeinden im Tal liegen auf Höhen zwischen 750 und 1180 m.

Über den Ursprung des Namens Pustertal gibt es mindestens zwei Theorien: Die eine leitet den Teil Puster- vom slawischen pust für „öde, unfruchtbar“ ab, während die andere eine keltische Abstammung vom Personennamen Busturus, vermutlich einem Stammesfürsten, ableitet.

Landschaft im Pustertal

Landschaft im Pustertal

Urlaub im Pustertal

Das Pustertal gehört zu den beliebtesten Urlaubsregionen der Alpen. Die frische Bergluft lädt im Sommer zum Wandern und Entspannen ein, während im Winter Skigebiete die Wintersportfreunde locken. Die Dolomiten, seit kurzem in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes, sollte man ebenso erleben wie die Naturparks, die mit Wasserfällen und Wildtieren aufwarten. In Tagesausflügen kann man Burgen und Schlösser (z.B. Schloss Rodenegg mit seinen Iwein-Fresken) erkunden sowie Bozen und Meran besuchen.

Burg Taufers

Burg Taufers

Auch an Brauchtum gibt es im Pustertal allerhand zu entdecken: Vom Spitzenklöppeln über die Holzschnitzerei bis hin zu alten Sportarten wie dem Ranggeln und selbstverständlich die regionalen christlichen Feste wie Maria Himmelfahrt und das Herz-Jesu-Feuer hat das Pustertal viele Traditionen zu bieten.

Kulinarisches aus Südtirol finden Sie in unserem Shop.

Schreiben Sie uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag!