Rezept: Rotbarbe in Tomatensauce – Triglie alla livornese

Rezept, Toskana

Ein Fischrezept aus der Toskana: Rotbarbe in Tomatensauce

Ein sehr simples und vielleicht gerade deswegen besonders leckeres Rezept habe ich Ihnen aus der Toskana mitgebracht: Rotbarbe in Tomatensauce. In Italien gibt es zwei Namen für das Rezept, weil besonders zwei Städte dafür bekannt sind, deren Namen sich dann in der Bezeichnung des Rezeptes wiederfinden: Livorno (= alla livornese) und Viareggio (= alla viareggina). Was ich persönlich so attraktiv an dem Rezept finde – abgesehen vom Geschmack – ist dass man als Kochgeschirr nur eine Pfanne benötigt. Es sei denn, Sie möchten dazu Reis oder Kartoffeln reichen, aber traditionell reicht ein warmes Ciabatta.

Rotbarbe in Tomatensauce

Rotbarbe in Tomatensauce

Zutaten für Triglie alla livornese

+ 2 Rotbarben
+ 80 ml Olivenöl
+ 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
+ 1 kleine Selleriestange, fein gehackt
+ 400 g gehackte Tomaten
+ 1 Handvoll glatte Petersilie, fein gehackt
+ Salz und frisch gemahlenen Pfeffer zum Abschmecken

Neben der großen Bratpfanne mit Deckel benötigen Sie ein kleines Messer zum Entschuppen der Fische.

Dazu einen erfrischenden Weißwein!

Dazu einen erfrischenden Weißwein!

Zubereitung der Rotbarbe in Tomatensauce

Den Fisch reinigen und mit einem kleinen Messer vorsichtig von allen Schuppen befreien. Noch einmal unter fließendem Wasser abspülen.
Olivenöl in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze erwärmen. Wenn das Öl heiß ist, den Knoblauch hinzufügen, sofort danach den Sellerie.
Einige Zeit anschwitzen lassen, bis der Knoblauch die Farbe ändert. Dann die Hälfte der Petersilie hinzufügen. 30-40 sec unter rühren mitköcheln.
Die gehackten Tomaten dazu geben und noch einige Sekunden unter rühren weiter garen.
Etwas Salz hinzugeben und anschließend den Pfeffer in die Pfanne mahlen.
Die Sauce 15 min köcheln lassen, so dass sie etwas reduziert wird. Wenn die Sauce zu sehr reduziert ist, etwas Wasser hinzu geben.
Bevor jetzt der Fisch in die Pfanne gegeben wird, abschmecken, ob noch etwas Salz fehlt.
Die Rotbarbe in die Pfanne legen. Die Fische mit der Sauce bedecken.
Die Pfanne mit einem Deckel verschließen und etwa 15 min garen. Kleinere Barben benötigen nur 10 min.
Den Fisch nicht in der Pfanne drehen, da er leicht zerfällt. Lediglich die Pfanne vorsichtig bewegen.
Wenn der Fisch gar ist, mit der restlichen Petersilie bestreuen.
Mit einem Bratenheber auf die Teller geben und mit warmem Ciabatta und Weißwein servieren!

Schreiben Sie uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag!