Ricciarelli

Gebäck, Toskana

Ricciarelli Kekse mit Mandelgeschmack

Dass die Italiener eine sprichwörtliche Kaffeetradition haben, dürfte sich herumgesprochen haben. Dass dazu nicht allein ausgezeichnete Kaffeeröstungen gehören, sondern auch ein gewisses Drumherum, versteht sich. In Deutschland bekommt man ja inzwischen auch in beinahe jedem Café einen Keks zur Tasse Kaffee, immerhin sind das teilweise auch Amarettini. Deren typisches Mandelaroma findet man auch in Cantuccini, sondern eher weich. Sie werden auch nicht wirklich gebacken, sondern lediglich über Nacht getrocknet und am nächsten Tag bei nur 75°C erneut getrocknet.

toskanische Mandelkekse Ricciarelli

toskanische Mandelkekse Ricciarelli

Ricciarelli – Weihnachtsgebäck das ganze Jahr hindurch

Wie viele andere mehr oder weniger gebackene Spezialitäten waren Ricciarelli ursprünglich ein Weihnachtsgebäck. Die edlen Zutaten wie Mandeln waren für einfache Menschen nicht erschwinglich und so wurden Ricciarelli, wie auch Pandoro, Panettone oder Colomba nur zu hohen Feiertagen wie Weihnachten, Ostern und Pfingsten zubereitet. Mit der Zeit fielen aber die Preise der edlen Zutaten, so dass die italienischen Leckermäuler auch außerhalb dieser begrenzten Zeiträume nicht auf den köstlichen Geschmack der Köstlichkeiten verzichten mussten. Auch Sie können Ricciarelli, die toskanischen Mandelkekse, jederzeit bei Gustini bestellen und genießen.

Eine Antwort zu “Ricciarelli”

  1. Toskana Ferien und essen sagt:

    Hier findet man viele gute Recepte von der toskanischen Kueche

Schreiben Sie uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag!