Italienische Rezepte mit Spargel

Rezept

Spargel richtig zubereiten

Die Spargelsaison (April bis Juni) ist in vollem Gange, also wird es höchste Zeit, dass ich Ihnen ein paar Spargelrezepte aus Italien vorstelle. Ich persönlich versuche mich an die Spargelsaison zu halten, der erste Spargel des Jahres ist ein soziales Ereignis für mich. Wenn ich den ganzjährig erhältlichen importierten Spargel kaufen würde, ginge mir der Zauber des Spargelessens verloren.
Zuvor aber noch einige Worte zum Kauf zur richtigen Zubereitung des edlen Gemüses: Ob sie weißen oder grünen Spargel oder den weißen mit violetten Köpfen kaufen, ist Geschmackssache. Kaufen Sie ihn frisch, mit geraden und glatten Stangen. Spargel hat sehr wenige Kalorien, was gern durch die reichliche Verwendung von Sauce hollandaise ausgeglichen wird. 😉 Er passt aber auch sehr gut zu Eiern, Garnelen, Geflügel, Kaninchen und Kalbsfleisch.
Aus dem Kochwasser des Spargels lässt sich für sparsame Menschen später noch ein Süppchen kochen. Manch einer kocht auch die Schalen mit, um das Kochwasser mit einem intensiveren Geschmack zu versehen.

Spargel mit Orangen

Spargel mit Orangen

Spargel richtig schälen und kochen

Grüner Spargel wird überhaupt nicht geschält. Die Enden werden auch – anders als beim weißen Spargel nicht abgeschnitten, sondern abgebrochen. Beim weißen Spargel hingegen schneidet man die holzigen Enden ab.
Idealerweise kocht man die Spargelstangen in Bündeln aufrecht in einem Spargeltopf für 15-20 min. Grüner Spargel benötigt nur 3-5 min.
Wer den Spargel lieber dämpfen möchte, füllt 5cm hoch Salzwasser in den Dämpfer, bringt das Wasser zum Kochen und legt den Spargel in den Einsatz, wo er für 10 min gedämpft wird.

Spargel mit Parmesan

Spargel mit Parmesan

Rezepte mit Spargel aus Italien

Drei Rezepte habe ich für diese Spargelsaison aus Italien herausgesucht: Den Anfang macht Spargel mit Pancetta, dem italienischen Speck. Das weicht noch nicht allzu sehr von der deutschen Zubereitungsart mit Schwarzwälder Schinken oder Kochschinken ab.
Etwas ungewöhnlicher und schnell zubereitet ist dann schon Spargel mit Parmesan aus der Region Emilia-Romagna. Wer experimentierfreudig ist, dem empfehle ich Spargel mit Orangen-Mayonnaise mit den fruchtigen Noten der sonnengereiften Orange.
Zum Thema Wein: Mit dem Parmesan-Spargel harmonieren Sauvignon blanc oder Chardonnay, während sich zum fruchtigen Aroma des Orangen-Spargels ebenfalls fruchtige Weine mit Restsüße empfehlen. Sommeliers empfehlen auch gern Grünen Veltliner.

Schreiben Sie uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag!