Die 3. Halbzeit der Fußball Europameisterschaft der Spitzenköche

den Fußballköchen

Nach einem traumhaften Fußballtunier und mit etwas Sonnenbrand fuhren wir am Abend gemeinsam mit dem Mannschaftsbus ins nahe gelegene Maier Kulinarium in Bahlingen am Kaiserstuhl, wo die berühmt-berüchtigte 3. Halbzeit ausgetragen wurde.
Unter der kulinarischen Schirmherrschaft der Mannschaftskollegen Stephan Köpfer (von Köpfers Gasthaus zur Sonne in Vogtsburg / Schelingen) und Arthur Dutter (Dutters Stube Endingen-Kiechlingsbergen) genossen wir ein rauschendes Fest. Bis in die frühen Morgenstunden wurde der erste Fußball-Europameisterschaftstitel der Spitzenköche und Restaurateure ausgiebig gefeiert.

Krawattentausch der Trainer

Krawattentausch der Trainer

„Auf dem Platz waren wir noch Kontrahenten, aber in der 3. Halbzeit sind wir alle Freunde“ sagte der italienische Trainer zu mir und genau so war es auch. Am Ende gab es einen großen Krawattentausch und die meisten italienischen Spieler trugen die schwarz-rot-goldenen Krawatten unserer Mannschaft und meine Mitspieler trugen Azurblau um den Hals. Ein unvergesslicher Abend mit tollen kulinarischen Gesprächen und guten Freunden aus ganz Europa.
Herzlichen Dank an dieser Stelle noch einmal an Stephan und Arthur, die nicht nur im Spiel eine tolle Figur abgaben, sondern auch am Abend durch sensationelle Kombinationen glänzten und die deutschen Spitzenköche und die Region Kaiserstuhl voller Exzellenz präsentierten. Das Menu im Einzelnen:

Krautwickel mit Zander

Krautwickel mit Zander

Als erster Gang wurden gebratene Jakobsmuscheln auf Selleriepüree mit Currykraut gereicht. Der zweite Gang war ein raffinierter Krautwickel vom Zander mit einem Ragout von rotem Reis. Deliziös. Danach gab es ganz saisongerecht herrlich zarten Rücken vom Milchkalb mit Spargel aus der Region und neuen Kartoffeln. Das Dessert war ein fruchtig-cremig-knuspriges Erdbeertörtchen auf Buttermilchmousse mit Mandelkrokant.
Die Vorfreude ist groß, denn nachdem im Vorjahr die Europameisterschaft in Veronella am Gardasee ausgetragen wurde, luden uns die Österreicher für Mai 2010 nach Reut bei Kitzbühl ein um den Titel zu verteidigen. Darauf und auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr freue ich mich schon heute. Herzliche Grüße an alle Mitspieler und bis zum nächsten Mal.

Fotos: Redaktionsbüro MHR

Schreiben Sie uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag!