Unser Besuch beim Olivenölproduzenten Terre di Shemir

unsere Erzeuger

Terre di Shemir in Sizilien

Wer uns auf unserer Seite auf Facebook folgt, hat in den letzten Wochen lesen können, dass wir wieder einmal in Italien unterwegs waren. Die letzten Tage unserer Reise von Nord nach Süd verbrachten wir auf der Insel Sizilien, um dort einige Olivenölproduzenten zu besuchen. Einer von ihnen ist Terre di Shemir in der Provinz Trapani. Diese Provinz liegt am äußersten westlichen Zipfel der Insel und produziert mehr Wein als die gesamte Toskana oder Piemont und sogar mehr als ganz Ungarn oder Chile. Wir waren aber wegen des Olivenöls nach Trapani gekommen.

Gustini bei Terre di Shemir

Gustini bei Terre di Shemir

Olivenöl aus Sizilien

Den besten Blick auf Trapani hat man von der mittelalterlichen Stadt Erice aus. Das Land Terre di Shemir war früher arabisch besetzt, wie man am Namen unschwer erkennen kann. Unsere Gastgeber Francesco und seine Familie sind schon lange in der Landwirtschaft tätig. Olivenöl produziert der Agrarökonom seit 20 Jahren und verkauft es an Genießer. Die beliebtesten Olivenöle von Terre di Shemir sind U Trappitu Intenso und U Trappitu Delicato. Diese und noch mehr durften wir unter Francescos Anleitung verkosten. Dazu gab es frisch gebackenes Brot. Herrlich!

Ein Traum, oder?

Ein Traum, oder?

Preisgekröntes Olivenöl

Die Oliven für sein preisgekröntes Olivenöl (u.a. vom Feinscmecker ausgezeichnet) wachsen auf 36 Hektar Land. Die Sorten, die Francesco für sein U Trappitu-Öl verwendet, sind so typisch sizilianische wie Biancolilla, Cerasuola und Nocellara del Belice. Und obwohl deren Ertrag schon relativ gering ist, wählt Francesco bei der Ernte nur die besten aus, um sie zu seinem flüssigen Gold zu verarbeiten. Diese Sorgfalt zahlt sich aus und man kann sie schmecken.
Zum Abschluss unseres Besuchs bekamen wir noch ein typisch sizilianisches Mahl mit Caponata Siciliana aufgetischt, das wir noch lange in bester Erinnerung behalten werden. Grazie mille an Francesco und seine Familie!

2 Antworten zu “Unser Besuch beim Olivenölproduzenten Terre di Shemir”

  1. Martina sagt:

    Ich bin durch Zufall auf Ihren Blog gestossen.
    Wir liegen im Juli einen Tag (ca 9-18 Uhr) im Hafen von Trapani. Ihr Bericht hat uns neugierig auf die Olivenölproduktion gemacht. Können Sie uns Tipps für diese Gegend geben?
    Ist es möglich privat als Familie das Gut zu besichtigen und Öl und einheimische Produkte zu verkosten?
    Können Sie uns ggf. empfehlen wo man gute typische Küche bekommen kann?
    Können Sie uns vielleicht auch noch ein Weingut in der Nähe empfehlen welches wir besuchen können?
    Wir würden uns sehr über Tipps freuen.
    Viele Grüße
    Martina

  2. admin sagt:

    Sehr geehrte Martina,

    wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Blog und an Süditalien.
    Leider können wir Ihnen aber hinsichtlich Ihrer Fragen keine weiteren Tipps geben, da wir in erster Linie ein Online-Shop für italienische Spezialitäten sind und keine touristischen Interessen verfolgen.
    Sie können jederzeit auf den Herstellerseiten der Produzenten nach öffentlichen Verkostungen und ähnlichen Veranstaltungen suchen.
    Mit Reiseführern und dem Gambero Rosso sind Ihnen weitere Möglichkeiten gegeben, gute und sogar ausgezeichnete Bars, Restaurants oder Verkostungslokalitäten zu finden.
    Wir wünschen Ihnen weiterhin einen schönen Aufenthalt in und um Trapani!
    Ihr Gustini-Team

Schreiben Sie uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag!